Tierexperiment

Gehirn "lebt" 36 Stunden ohne Körper

Veröffentlicht: 02.05.2018, 09:15 Uhr
Gehirn "lebt" 36 Stunden ohne Körper

Lässt sich das Gehirn reanimieren? Was bei Schweinen gelang, könnte bei Menschen das Verständnis von Leben und Tod infrage stellen.

© Jakub Jirsák /stock.adobe.com

NEW HAVEN. US-Forscher haben Gehirne toter Schweine "wiederbelebt". Dem Team umden Neurowissenschaftler Nenad Sestan von der Yale University in New Haven sei es gelungen, die Mikrozirkulation in den Gehirnen rund vier Stunden nach dem Tod der Tiere wiederherzustellen und so intakt zu halten, dass die Gehirne – mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt – bis zu 36 Stunden überlebt hätten (MIT Technology Review 2018, online 25. April). Bei der Präsentation der noch unveröffentlichten Arbeiten bei den Nationalen Gesundheitsinstituten in Bethesda habe Sestan berichtet, dass die Technik wahrscheinlich auch bei anderen Spezies, auch Primaten, funktioniere, schreibt Antonio Regalado, leitender Redakteur von "MIT Technology Review".

Sestan habe von Null-Linien-EEGs und fehlenden Hinweisen für irgendeine Form des Bewusstseins bei den "reanimierten" Gehirnen berichtet. Er wolle aber auch nicht ausschließen, dass Substanzen in der Perfusionsflüssigkeit, die etwa eine Hirnschwellung verhindern sollen, eventuelle doch vorhandene Signale von Neuronen gedämpft hätten.

"Sollte das Verfahren beim Menschen funktionieren, müssen wir unser Verständnis von Leben und Tod infrage stellen", so der "Spiegel" am 1. Mai. (mal)

Mehr zum Thema

Dermatologische Prävention

Sunface-App reduziert Solariumnutzung

Screening zu empfehlen?

Häufiger Hirn-Aneurysmen bei rauchenden Frauen

Kommentare
Dr. Martin P. Wedig

Zirkulatorischer Tod

Zirkulatorischer Tod wird als hinreichende Voraussetzung für die Organspende gefordert, um den Spenderpool zu erweitern. Bereits vor 10 Jahren wurden Organe nach diesem Kriterium entnommen. Dies wirft die Frage nach der Sicherheit des Todes bei laufender Versorgung mit Sauerstoff und Nährstoffen auf. Wie aber verhalten sich die Tiere nach der Wiederbelebung des Gehirns?


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Sunface-App reduziert Solariumnutzung

Dermatologische Prävention

Sunface-App reduziert Solariumnutzung

Corona-Teststation mit technischen Tücken

COVID-19-Testcenter Tegel

Corona-Teststation mit technischen Tücken

Grüne und Linke drängen auf Finanzreform bei Pflege

Steigende Zuzahlungen

Grüne und Linke drängen auf Finanzreform bei Pflege

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden