Adipositas

Genuss statt Verbot: 6. Mai ist Anti-Diät-Tag

Veröffentlicht:

HAMBURG (dpa). Am 6. Mai protestieren Menschen weltweit gegen Schlankheitswahn, gesundheitsschädliche Diäten und Essstörungen. Die Vorsitzende der Londoner Organisation "Diät-Brecher", Mary Evans Young, rief die Aktion 1992 ins Leben. Seitdem warnen immer mehr Gruppen vor den Folgen radikaler Gewichtsverringerung. Der Tag soll das Bewusstsein dafür wecken, dass nicht nur Übergewicht, sondern auch falsche Abnehmprogramme Gesundheitsrisiken bergen.

Mehr zum Thema

Chronikerprogramm

GBA feilt weiter am neuen DMP Adipositas

Apps auf Rezept

DiGA für Diabetes und Adipositas gefragt

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Gekommen, um zu bleiben: Videosprechstunden sind erst mit Beginn der Pandemie von Vertragsärzten häufiger genutzt worden. Seither hat sich die Anzahl abgerechneter Videosprechstunden auf niedrigem bis mittlerem sechsstelligem Niveau im Monat eingependelt.

© Monika Skolimowska / dpa / pictu

Aktuelle Zi-Zahlen

Videosprechstunden auch 2021 auf erhöhtem Niveau

In vielen Kliniken bleibt kaum Zeit für die Weiterbildung, beklagen die jungen Ärzte.

© fizkes / stock.adobe.com

MB-Barometer offenbart

Ärztliche Weiterbildung in vielen deutschen Kliniken ein Fiasko!