Influenza / Grippe

Grippewelle in Hongkong

Veröffentlicht: 14.03.2008, 08:00 Uhr

HONGKONG (dpa). In Hongkong haben wegen einer Grippeepidemie sämtliche Grundschulen und Kindergärten geschlossen.

Nach Angaben der städtischen Gesundheitsbehörden handelt es sich um eine Vorsichtsmaßnahme, mit der das Risiko einer weiteren Verbreitung von Grippeviren eingedämmt und die Bevölkerung beruhigt werden soll.

Den Behörden waren bis Mittwoch fast 200 Grippefälle an insgesamt 23 Schulen gemeldet worden. Die Schüler seien nun bereits eine Woche vor regulärem Ferienbeginn in die Osterferien entlassen worden.

Mehr zum Thema

Hochdosiert und tetravalent

Efluelda®: Grippeschutz speziell für Ältere

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Milliarden-Finanzspritzen für ÖGD und Kliniken

Konjunkturpaket

Milliarden-Finanzspritzen für ÖGD und Kliniken

Kinder-Versorgung steckt noch in den Kinderschuhen

Versorgungslücken

Kinder-Versorgung steckt noch in den Kinderschuhen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden