Hals, Nasen, Ohren

HNO-Updates in Mainz und Berlin

HNO-Update-Seminar im November: erstmals in Berlin und Mainz.

Veröffentlicht:

WIESBADEN. In diesem Jahr findet das HNO Update erstmals an zwei Standorten statt. Zwei Wochen vor dem Termin in Mainz (am 29./30. November) wird die Veranstaltung mit gleichen Referenten und Vorträgen in Berlin abgehalten (am 15./16. November).

Das HNO Update bietet in zwei Tagen ein kompaktes und praxisnahes Update über alle Gebiete der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde:

Das Referententeam präsentiert und bewertet die wichtigsten publizierten Daten klinischer Studien der letzten 18 Monate. Als Hot Topic im Programm: "Phoniatrie" und "HNO und Recht".

Diskussionen über die gezeigten Daten sind während des ganzen HNO Updates möglich und ausdrücklich erwünscht.

Ergänzend und exklusiv erhalten die Teilnehmer das Handbuch HNO 2013/2014, in welchem weitere Publikationen besprochen und kommentiert sind. (eb)

Nähere Infos unter: www.hno-update.com

Mehr zum Thema

Kongressankündigung

Schnittstellen im Fokus beim Deutschen Krebskongress 2022

Eosinophilie

Mepolizumab mit drei neuen Indikationen

Blutungskomplikationen bei Kindern

Wie sicher ist Ibuprofen nach Tonsillektomie?

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Tobias Hans, Landesvorsitzender der saarländischen CDU und Saarlands Ministerpräsident, spricht am 12.11.2021 im E-Werk bei der Landesvertreterversammlung der saarländischen CDU.

© Uwe Anspach / dpa

Corona-Impfung

BioNTech-Deckelung: Saar-MP Hans attackiert Spahn

Impfzentrum der Marke Eigenbau in Peine.

© Dr. Lars Peters

COVID-19-Impfung im früheren Getränkemarkt

Hausarzt richtet Corona-Impfzentrum ein – auf eigene Kosten

IT-Sicherheit in der Praxis: Als „die Atemschutzmaske des Computers“ titulierte der Heidelberger Cyberschutz-Auditor Mark Peters die Firewall.

© Michaela Schneider

Cyberschutz für Arztpraxen

Vom Passwort als Desinfektionsmittel