Händewaschen schützt vor Infektionen

Veröffentlicht:

SAN DIEGO (eb). Häufiges Händewaschen schützt vor Infektionen. Dass diese bereits von Großeltern gepredigte Verhaltensregel tatsächlich nutzt, wurde auch wissenschaftlich belegt:

Die US-Forscherin A.K. Ryan wies in einer Untersuchung mit Rekruten der Kriegsmarine im US-Bundesstaat Illinois nach, dass schon fünfmaliges Händewaschen pro Tag die Häufigkeit von Atemwegserkrankungen um bis zu 45 Prozent vermindern kann (Am J Prev Med 2001, 21, 79).

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Im Vorfeld der Welt-Aids-Konferenz

WHO: Auch Europa im Kampf gegen HIV und Aids noch nicht am Ziel

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Umfassendes Angebot

Olympia: Medizinisch ist Paris startklar

Lesetipps