TIP

Heilungschance bei Ulkus ist kalkulierbar

Veröffentlicht:

Mit nur vier Parametern läßt sich bei Patienten mit einem diabetischen Fußulkus die Heilungschance abschätzen - eine Alternative zu komplexen Ulkus-Scores.

Beim von Tübinger Ärzten entwickelten "DUSS" (Diabetic Ulcer Severity Score) werden bis zu vier Punkte vergeben. Liegt im Ulkus der Knochen frei, gibt es einen Punkt. Sind beide Fußpulse nicht tastbar, gibt es einen weiteren.

Liegt mehr als ein Ulkus vor, gibt auch das einen Punkt, ebenso wenn das Ulkus nicht an den Zehen, sondern am Fuß oder an der Sohle liegt. Bei null Punkten heilen Ulzera innerhalb eines Jahres ab.

Bei ein bis zwei Punkten laboriert dann noch einer von fünf Patienten an seiner Wunde, bei drei sind es zwei von fünf und bei vier Punkten ist es jeder zweite.

Mehr zum Thema

GBA

Zweitmeinungs-Beschluss zum diabetischen Fuß vertagt

AOK Bayern

Ein Online-Coach für Typ-2-Diabetiker

Das könnte Sie auch interessieren
GLP-1-RA: mehr Dosierungen für mehr Therapiemöglichkeiten

Typ-2-Diabetes

GLP-1-RA: mehr Dosierungen für mehr Therapiemöglichkeiten

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Typ-2-Diabetes: neue G-BA-Nutzenbewertung für GLP-1-RA

Neuer G-BA-Beschluss

Typ-2-Diabetes: neue G-BA-Nutzenbewertung für GLP-1-RA

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Die Privatliquidation, aber auch Recall-Tätigkeiten können MFA durchaus im Homeoffice erledigen.

Exklusiv Corona-Prävention

Homeoffice für MFA und ZFA? Ärzte sind skeptisch

Die Genanalytik von SARS-CoV-2 soll nun auch in Deutschland vorangetrieben werden. Dabei können auch spezifische PCR-Verfahren genutzt werden.

Gastbeitrag zur SARS-CoV-2-Testung

Wie mittels PCR-Tests Coronavirus-Mutationen entdeckt werden können