IQWiG: Abschlussbericht zu Lymphom-Therapie

Veröffentlicht:

NEU-ISENBURG (eb). Ob Erwachsene mit einem Hodgkin-Lymphom von einer allogenen Stammzelltransplantation mit nicht verwandtem Spender profitieren können, ist noch immer unklar. Unter besonderen Voraussetzungen hält es das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) allerdings für gerechtfertigt, bestimmten Patienten eine allogene Transplantation auch mit den Zellen eines nicht verwandten Spenders anzubieten. Das ist eines der Ergebnisse, die das IQWiG jetzt in seinem Abschlussbericht publiziert hat.

Mehr zum Thema

Galenus-Kandidat 2024

Ayvakyt® – anhaltende Reduktion der Symptomatik bei unzureichend kontrollierter ISM

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Rat vom gastroenterologischen Kollegen

Chronische Verstopfung: „Versuchen Sie es mit grünen Kiwis!“

Lesetipps
Weißer Hautkrebs entsteht bekanntlich, wenn die Haut regelmäßig einer hohen UV-Strahlung ausgesetzt ist. (Symbolbild)

© ArboursAbroad.com / stock.adobe.com

Aktinische Keratosen und Plattenepithelkarzinome

Weißer Hautkrebs: Update zu Diagnostik und Therapie