Labordiagnostik

Infos für Versicherte zu Personalisierter Medizin

Veröffentlicht:

BERLIN. Das Infozentrum für Prävention und Früherkennung (IPF) bietet das Faltblatt "Personalisierte Medizin" an. Informiert wird über die "Companion Diagnostics" (CDx) für Therapie-Entscheidungen mit spezifischen Arzneien. Damit lassen sich schwere Krankheiten wie Krebs oder Mukoviszidose gezielter behandeln.

Auch geben die Tests Aufschluss über mögliche Nebenwirkungen oder die Prognose. Zudem lassen sich Risiken für die Entstehung bestimmter Krankheiten wie Brustkrebs einschätzen. GKV-Versicherte haben dabei zunehmend Anspruch auf solche personalisierten Behandlungen. (eb)

Bestellung und Download des Faltblatts unter www.vorsorge-online.de

Mehr zum Thema

Pembrolizumab plus Lenvatinib

Nierenzellkarzinom: Neue Kombi für Erstlinientherapie

Paul Ehrlich- und Ludwig-Darmstaedter-Nachwuchspreis

Preis für Forschung zur Krebsresistenz

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Mit ab Sperrzäunen, Räumpanzern und Wasser werfen wird das Reichstagsgebäude zu Beginn der Orientierungsdebatte zu einer Corona-Impfpflicht im Bundestag gesichert.

© Kay Nietfeld/dpa

Debatte über Impfpflicht

Bundestag sucht nach gangbarem Weg aus der Pandemie

Testen, testen, testen: In der fünften Corona-Welle in Deutschland sind erneut Höchstwerte bei der Zahl wöchentlicher PCR-Tests erreicht worden.

© Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Gastbeitrag

Testen, testen, testen – aber bitte gezielt!