Diabetes mellitus

Jeder Dritte verabreicht Insulin nicht wie verordnet

Veröffentlicht: 19.10.2010, 05:00 Uhr

STOCKHOLM (Rö). Mehr als einer von drei Patienten vergisst einzelne Insulininjektionen, lässt diese bewusst aus oder verabreicht Insulin nicht wie verordnet. Das sind Ergebnisse der weltweiten Umfrage "Global Attitudes of Patients and Physicians in Insulin Therapy", die beim Diabeteskongress EASD in Stockholm von Novo Nordisk vorgestellt worden sind, hat das Unternehmen mitgeteilt.

Befragt wurden mehr als 1500 Menschen mit Diabetes. Mehr als zwei Drittel gaben an, dass sie im letzten Monat dreimal ihr Insulin vergessen, Dosen ausgelassen oder das Insulin nicht wie verordnet, verabreicht haben. 77 Prozent der befragten Ärzte schätzten, dass dies in Wirklichkeit sechs Injektionen betreffen könnte.

Mehr zum Thema

Diabetesstrategie

Ärzte fordern von Regierung Vertragstreue

Typ-2-Diabetes

Nach Rauchverzicht lohnt der Kampf gegen Gewichtszunahme

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
30 Fragen und Antworten zu „Apps auf Rezept“

FAQ

30 Fragen und Antworten zu „Apps auf Rezept“

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden