Jeder fünfte kriegt Depressionen

Veröffentlicht:

ROSTOCK (dpa). Gesellschaftliche Veränderungen haben nach Ansicht der Psychiaterin Dr. Sabine Herpertz dazu geführt, daß fast jeder fünfte Mensch in Deutschland im Lauf seines Lebens eine Depression bekommt.

Anläßlich einer Psychiater-Tagung in Rostock wies sie darauf hin, daß etwa die wachsende Mobilität zu Vereinsamung führe, weil Familien auseinander gerissen werden. Ursache von Depressionen sei oft auch der Druck am Arbeitsplatz. Herpertz rät, mit Streßbewältigung und Sport Depressionen vorzubeugen.

Mehr zum Thema

Gastbeitrag zur Kardioonkologie

Herzinsuffizienz zieht Komorbiditäten an

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Blick in die überarbeitete Leitlinie

Auf Antibiotika verzichten? Was bei unkomplizierter Zystitis hilft

Interview

„Weniger Kunststoff, weniger Verpackungsmüll bei Impfstoffen“

Lesetipps