Kolorektales Karzinom/Darmkrebs

Kampf gegen Darmkrebs: 100. Regionalbeauftragter

Veröffentlicht:

Den 100. Regionalbeauftragten hat die Stiftung LebensBlicke gewinnen können: Professor Gabriela Möslein, Chefärztin für Allgemein- und Viszeralchirurgie an der Helios Klinik Bochum und Vorsitzende des Vereins Düsseldorf gegen Darmkrebs e.V., hat sich der Stiftung zur Verfügung gestellt.

Die Stiftung LebensBlicke hat zum Ziel, die Zahl der Darmkrebstoten in Deutschland bis zum Jahr 2010 zu halbieren und so 15 000 Menschenleben zu retten.

Um das operativ besser umzusetzen, Wege für Ratsuchende zu verkürzen und vor Ort präsent zu sein, gibt es pro Bundesland mindestens einen Fortbildungskoordinator sowie an verschiedenen Orten Regionalbeauftragte, teilt die Stiftung mit. Regionalbeauftragte können Ärzte sein, aber auch anderen Berufsgruppen angehören. (eb)

Mehr zum Thema

Darmkrebsmonat März

Die Wucht der Vorsorge-Koloskopie

„Ärzte Zeitung“-Podcast

Woran hakt es noch bei der Darmkrebsvorsorge, Prof. Riemann?

Darmkrebsmonat März

„Koloskopie ist eine Erfolgsgeschichte“

Das könnte Sie auch interessieren
Hochrisikopatienten richtig antikoagulieren

COVID-19 & Thrombose

Hochrisikopatienten richtig antikoagulieren

Anzeige
Management tumorassoziierter VTE

CME-Fortbildung

Management tumorassoziierter VTE

Anzeige
CAT bei „3G“-Tumoren richtig managen

Empfehlungen

CAT bei „3G“-Tumoren richtig managen

Anzeige
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Ein Gesetz soll Ärzte großzügiger für entgangene Leistungen durch die Corona-Pandemie entschädigen.

Ausgleichszahlungen für Ärzte

Gesundheitsausschuss spannt Corona-Schutzschirm weiter auf