Krebsforscher aus Köln und Boston geehrt

NEU-ISENBURG (eb). Eine der höchsten Auszeichnungen für Verdienste in der Krebsforschung in Deutschland wurde in der MHH verliehen: Der mit 10.000 Euro dotierte Johann-Georg-Zimmermann-Forschungspreis 2010/2011 ging an Privatdozent Hans Christian Reinhardt von der Universitätsklinik Köln.

Veröffentlicht:

Seine Untersuchungen eröffnen neue Möglichkeiten für die Entwicklung neuer, zielgerichteter Krebstherapien. Die Johann-Georg-Zimmermann-Medaille erhielt Professor Klaus Rajewsky von der Harvard Medical School in Boston / USA.

"Rajewsky gehört zu den führenden deutschen Krebsforschern, der sich insbesondere in der Tumor-Immunologie und bei der Erforschung der Biologie maligner Lymphome einen international hervorragenden Ruf erworben hat", wird Professor Michael Manns, Vorsitzender des Kuratoriums des Johann-Georg-Zimmermann-Vereins und Direktor der MHH-Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie, in einer Mitteilung der MHH zitiert.

Mehr zum Thema

Assistierte Reproduktion

Embryotransfer erhöht womöglich Leukämierisiko der Kinder

Bundesinstitut für Prävention und Aufklärung in der Medizin

Pläne für Aufbau der Gesundheitsoberbehörde BIPAM konkretisiert

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Häufig muskuloskeletale Ursache

Kinder mit Brustschmerz: Das Herz ist es nur selten

Lesetipps