EPIDEMIOLOGIE

Leberinfektion meist unbekannt

Veröffentlicht: 01.10.2007, 08:00 Uhr

Weltweit sind 300 bis 420 Millionen Menschen Träger des Hepatitis-B-Virus (HBV). In Europa wird die HBV-Prävalenz auf 0,1 Prozent im Nordwesten und 8 Prozent in Ost- und Südeuropa geschätzt. Für Deutschland gehen Epidemiologen von etwa 500 000 chronisch HBV-infizierten Menschen aus.

Die weltweite Zahl chronischer Träger von Hepatitis-C-Viren (HCV) ist unklar. Prävalenzen werden auf bis zu 10 Prozent der Bevölkerung geschätzt (Westafrika, Ägypten). Auch für HCV wird für Deutschland - wie bei HBV - von etwa 500 000 Virusträgern ausgegangen. Und: Nur maximal jeder Vierte mit HBV- oder HCV-Infizierte weiß von seiner Erkrankung.

Bei uns gibt es etwa 5300 Neuerkrankungen durch Leberkrebs pro Jahr. Mehr als die Hälfte der Betroffenen hat eine chronische Hepatitis B oder C. (hub)

Lesen Sie dazu auch: Sind die GPT-Werte erhöht, sollte ein Test auf Hepatitis B und C erfolgen Hohe Viruszahl: Therapie-Start! Impfung schützt vor Hepatitis B

Mehr zum Thema

Zulassung erweitert

Mehr Optionen mit Maviret® bei HCV-Patienten

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Kabinett beschließt Regeln für die Patientenakte

Patientendaten-Gesetz

Kabinett beschließt Regeln für die Patientenakte

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden