Mädchen hat tödliche Masernkomplikation

ASCHAFFENBURG (eb). Im Landkreis Aschaffenburg ist eine Sechsjährige an Subakuter Sklerosierender Panenzephalitis (SSPE) erkrankt, berichtet der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ).

Veröffentlicht:

Das Kind habe sich im Alter von sieben Monaten mit Masern angesteckt. Fünf Jahre später sei die chronische SSPE als Spätfolge ausgebrochen. Binnen acht Wochen sei aus dem Kind ein Pflegefall geworden, so der BVKJ.

Sie könne nicht mehr laufen und sprechen und müsse künstlich ernährt werden. Eigentlich sollte das Kind dieses Jahr eingeschult werden. SSPE verläuft progredient über Jahre und endet stets tödlich.

Mehr zum Thema
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps
Alexander Baasner und Dr. Stefan Spieren (v.l.) haben die Idee der Digitalen Hausärztlichen Versorgungsassistenten (DIHVA) entwickelt.

© Digitales Facharzt- & Gesundheitszentrum

Neues Berufsbild

Bürger als Assistenten: Hausarzt entwickelt Idee der DIHVA

Patient bei einer Videosprechstunde mit Ärztin

© AJ_Watt / Getty Images / iStock

Digitale Gesundheitsanwendungen

DiGA oder doch lieber App?