Haut-Krankheiten

Männer gesucht für Glatzen-Studie

Veröffentlicht: 28.11.2006, 08:00 Uhr

BONN (eb). Wissenschaftler der Unikliniken Düsseldorf und Bonn suchen nach Erbanlagen für frühzeitige Glatzen-Bildung.

Dazu brauchen sie kahlköpfige Probanden bis 39 Jahre und Männer über 60 mit vollem Haar. Zur Teilnahme ist nur ein Foto vom Kopf und eine einmalige Blutentnahme beim Hausarzt nötig. Das Projekt wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert.

Weitere Infos bei: Privatdozent Roland Kruse, Dr. Sandra Hanneken, Dr. Sibylle Eigelshoven und Anne-Katrin Kortüm, Universitäts-Hautklinik Düsseldorf, Tel: 02 11 / 8 11 63 60, E-Mail: Roland.Kruse@med.uni-duesseldorf.de

Mehr zum Thema

Balneophototherapie

Neue Kassenleistung bei Neurodermitis

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

DEGAM

S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden