Ess-Störungen

Magersüchtige Frauen für Studie gesucht

Veröffentlicht: 19.06.2007, 08:00 Uhr

HEIDELBERG (eb). Frauen mit Magersucht können sich im Rahmen einer Studie der Uni Heidelberg behandeln lassen. Die Studie dauert zehn Monate.

In dieser Zeit wird es 40 psychotherapeutische Sitzungen geben. Dabei soll die Wirksamkeit von zwei Verfahren verglichen werden. Ziel ist es, ambulante Angebote für Betroffene zu optimieren. Die Studie wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziell gefördert.

Frauen ab 18 Jahren können sich melden unter Tel.: 062 21/56 88 18 (zwischen 9.00 und 12.00 Uhr).

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

DEGAM

S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden