KHK / Herzinfarkt

Makrophagen mit überraschenden Fähigkeiten

MANNHEIM (eb). Es gibt Makrophagen, die über eine flexible Immunerkennung verfügen. Diese Eigenschaft wurde bisher nur dem adaptiven Immunsystem zugeschrieben.

Veröffentlicht:

Das hat jetzt eine internationale Gruppe um Wissenschaftler aus Mannheim und Göttingen herausgefunden, rund 130 Jahre, nachdem der Nobelpreisträger Ilja Iljitsch Metschnikow die Makrophagen entdeckt hat.

Da sie an fast allen chronischen Entzündungen beteiligt sind, könnten sich bislang unverstandene Erkrankungen bald besser erklären lassen.

So hat die Gruppe bereits nachgewiesen, dass die neu entdeckten Makrophagen für die Immunabwehr der Tuberkulose bedeutsam sind.

Das gilt eventuell auch für Atherosklerose, rheumatische und neurodegenerative Erkrankungen sowie Krebs-assoziierte Entzündungen.

Ähnliche Mechanismen wie bei Lymphozyten

Bislang war man überzeugt, dass die angeborene Immunantwort im Gegensatz zur erworbenen nur unselektiv auf Reize reagiert und über kein immunologisches Gedächtnis verfügt.

Der aktuellen Arbeit zufolge besitzen die Makrophagen aber schon dieselben spezifischen Mechanismen der Immunerkennung wie die in der Evolution später entstandenen Lymphozyten des adaptiven Immunsystems.

Die neue Makrophagenpopulation bildet wohl eine Brücke zwischen den beiden Immunsystemen (PLoS Pathogens 2011; 7 (11): e1002375).

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Dr. Claudia Vollbracht

© [M] Privat; Christoph Burgstedt / Getty Images / iStock

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Appell zur adjuvanten Vitamin-C-Therapie bei Krebs

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe
Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

© designer491 / Getty Images / iStockphoto

Long-COVID

Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Die Bundestagsabgeordneten Lars Castellucci (SPD, v.l.), Kirsten Kappert-Gonther (Grüne), Benjamin Strasser (FDP), Ansgar Heveling (CDU) und Kathrin Vogler (Linke) stellen im Haus der Bundespressekonferenz einen Gesetzentwurf zur Suizidbeihilfe vor.

© Wolfgang Kumm/dpa

Fraktionsübergreifend

Neuer Gesetzentwurf zur Sterbehilfe präsentiert

Die Vakzine ComirnatyTextbaustein: Sonderzeichen/war von den Unternehmen BioNTech und Pfizer.

© SvenSimon / Frank Hoermann / picture alliance

Corona-Studien-Splitter

Dritte Corona-Impfdosis essenziell gegen Omikron