Kommentar

Menschen, wollt ihr ewig leben?

Von Michael Hubert Veröffentlicht:

Die Länge der Telomere, also der Enden eines Chromosoms, ist ein Maß für das Alter der Zelle und des Organismus. Das musste schon Klonschaf Dolly erfahren. Sein Alter auf Zellebene entsprach dem jenes Schafs, aus dem zur Entstehung von Dolly der Zellkern mit den Chromosomen entnommen wurde. Dolly wurde daher nicht sonderlich alt.

Mit dem Medizin-Nobelpreis für drei Telomer-Forscher kann dieser Wissenschaftszweig einen erneuten Schub erfahren. Zum einem für die Krebsforschung: Denn ein Enzym, die Telomerase, ist in Krebszellen besonders aktiv. So werden die Telomere vor Abbau und die Krebszellen vor Alterung geschützt. Ein möglicher Ansatzpunkt künftiger Therapien.

Doch auch die molekulare Altersforschung kann belebt werden. Denn in Zellen, die sich permanent erneuern müssen, ist das Enzym Telomerase ebenfalls sehr aktiv. Nicht aber in normalen Körperzellen. Diese altern permanent, mit jeder Teilung ein bisschen. Die Enzymaktivität zu steigern, wie es etwa durch Sport möglich scheint, könnte zu einem längeren Leben führen. Zumindest haben Zwillinge, die Sport treiben, längere Telomere als ihre trägen Geschwister.

Wird der Traum vom ewigen Leben doch einmal wahr? Oder entpuppt er sich als Alptraum?

Lesen Sie dazu auch den Hintergrund: Die Medizin-Nobelpreisträger 2009 sind dem Geheimnis des Alterns auf der Spur

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Probeentnahme für einen Corona-Test: In den USA sind im ersten Jahr der Coronaimpfung knapp 14 Prozent der komplett geimpften Krebskranken an COVID erkrankt, aber nur 5 Prozent der geimpften Patienten ohne Krebs. (Symbolbild mit Fotomodellen)

© Pekic / Getty Images / iStock

Viele Durchbruchsinfektionen

COVID-19 bleibt auch für geimpfte Krebspatienten gefährlich

Notfall Thrombose – initial niedermolekulares Heparin

© LEO Pharma GmbH

DGA 2021

Notfall Thrombose – initial niedermolekulares Heparin

Anzeige | LEO Pharma GmbH
Schwangerschaftsassoziierte Thrombose: Warum NMH?

© LEO Pharma GmbH

DGA 2021

Schwangerschaftsassoziierte Thrombose: Warum NMH?

Anzeige | LEO Pharma GmbH
VTE-Inzidenz bei Krebs in den letzten 20 Jahren verdreifacht

© LEO Pharma GmbH

Publikation

VTE-Inzidenz bei Krebs in den letzten 20 Jahren verdreifacht

Anzeige | LEO Pharma GmbH
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Ein Krankenpfleger schiebt ein Krankenbett durch eine Station. Das Bundesgesundheitsministerium hat Pläne für Ermittlung und Festlegung des Pflegepersonalbedarfs in einem Krankenhaus vorgestellt.

© Daniel Bockwoldt / picture alliance / dpa

Update

Neuer Gesetzentwurf

Personalschlüssel für Klinik-Pflege soll ab 2024 gelten