Chronische Darmentzündungen

Mesalazin einmal täglich mausert sich zum Standard bei Colitis-Schub

Beim Colitis-Schub ziehen viele Patienten es vor, die Arznei statt mehrmals nur einmal täglich zu nehmen. Die Wirksamkeit ist mindestens genauso gut.

Veröffentlicht:

Nach mehreren Studien zum Vergleich zwischen der mehrmals täglichen und der einmal täglichen Anwendung von Mesalazin bei Patienten mit Colitis ulcerosa sieht Professor Volker Groß vom St. Marien-Klinikum Amberg die einmal tägliche Einnahme zunehmend als Standard. Die Wirksamkeit der Einmaldosis sei mindestens genauso hoch wie die Wirksamkeit über den Tag verteilter Dosierungen, und die Patientenpräferenz spreche klar für die Einmaldosis. Dies gelte sowohl in der Akuttherapie als auch im Remissionserhalt, betonte Groß beim GastroUpdate 2009 in Berlin.

So bevorzugten in einer Studie 82 Prozent der Patienten die einmal tägliche Einnahme von 3 g Mesalazin in der Akuttherapie, und nur 1,6 Prozent nahmen lieber dreimal eine Dosis. Die Remissionsraten waren mit jeweils rund 80 Prozent vergleichbar. Beim Remissionserhalt ist es ähnlich: Hier waren in einer anderen Studie, in der einmal 2,4 g Mesalazin pro Tag mit zweimal 1,2 g verglichen wurden, jeweils zwischen 60 und 70 Prozent der Patienten nach einem Jahr noch in klinischer und endoskopischer Remission. (gvg)

Lesen Sie dazu auch: Low dose-Budesonid hält mikroskopische Colitis in Schach

Mehr zum Thema

Gastbeitrag

Darmkrebsprävention – die Teilnahmeraten müssen hoch!

Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Schlafstörung? Da greifen viele Patienten eigenständig zu Melatonin. (Symbolbild mit Fotomodellen)

© Yakobchuk Olena / stock.adobe.com

Gastbeitrag

Schlafstörungen: Vorsicht vor unkritischem Melatonin-Einsatz

Constanze Jäger fungiert am Städtischen Klinikum Braunschweig als Employee Happiness Managerin.

© [M] Porträt: Klinikum Braunschweig/Dennis Schulten | Martyshova / stock.adobe.com

Zufriedene Mitarbeiter

Glücksmanagerin greift im Krankenhaus unter die Arme