Impfen

NRW erwägt Pflichtimpfung gegen Masern

Veröffentlicht: 20.04.2007, 08:00 Uhr

DÜSSELDORF (iss). Wenn Information und Aufklärung zum Thema Impfung ohne den erwünschten Erfolg bleiben, wird das Land Nordrhein-Westfalen eine Pflichtimpfung gegen Masern in Erwägung ziehen. Das sagte der Staatssekretär im nordrhein-westfälischen Gesundheitsministerium Professor Stefan Winter auf dem 2. NRW-Impftag.

Man setze bei Prävention und Aufklärung vor allem auf die zentrale Rolle der Kinder- und der Hausärzte, so Winter. Wenn es in den nächsten ein bis anderthalb Jahren aber keine signifikante Steigerung der Impfraten gebe, müsse man erneut über eine Pflichtimpfung gegen Masern diskutieren.

Zwar erhielten noch 95 Prozent der Kleinkinder die erste Masern-Impfung, bei der wichtigen zweiten Impfung sinke die Quote aber unter 74 Prozent, beklagte der Mediziner.

Mehr zum Thema

CHMP-Empfehlung

Grünes Licht für präventives Ebola-Impfregime

Hochdosiert und tetravalent

Efluelda®: Grippeschutz speziell für Ältere

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

Exklusiv Nikotinsucht

Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

Trump: USA steigen aus der WHO aus

Mitten in der Corona-Krise

Trump: USA steigen aus der WHO aus

COVID-19 und Krebs: völlig neue Fragestellungen

Virtueller ASCO

COVID-19 und Krebs: völlig neue Fragestellungen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden