Pädiatrie

Neue Website klärt Kinder über Lärm auf

Veröffentlicht: 24.04.2006, 08:00 Uhr

KÖLN (dpa). Kinder können jetzt im Internet lernen, wie sie ihre Ohren vor schädlichem Lärm schützen: Die neue Internetseite "www.radio108komma8.de" der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) klärt zehn- bis zwölfjährige Kinder über die Gefahren des Lärms und seine Auswirkungen auf das Gehör auf.

Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt verwies am Freitag, vier Tage vor dem bundesweiten "Tag gegen Lärm", auch auf Schäden bei jüngeren Kindern. "In der frühkindlichen Entwicklung ist das Gehör besonders empfindlich", sagte Schmidt. Bereits vier Prozent der Sechs- bis Siebenjährigen haben eine Hochtonschwerhörigkeit.

Mehr zum Thema

2. Preis Charity Award 2020

Sport, Spaß und leckeres, gesundes Essen

CHMP

Perampanel bald auch für Kinder mit Epilepsie?

Studie

Mindestmengen können Frühchen das Leben retten

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Inhalierte Asthma-Präparate mit Kortison – eine Gefahr für die Knochengesundheit?

Risiko steigt mit der Dosis

Auch inhalative Steroide gehen Asthmapatienten an die Knochen

Klaus Reinhardt, Präsident der Bundesärztekammer

Corona-Maßnahmen

Unmut und Unverständnis über Reinhardts Masken-Aussagen