BUCHTIPP DES TAGES

Neurologie für Praktiker

Veröffentlicht:

Im Unterschied zu anderen Lehrbüchern orientiert sich "Neurologie für Praktiker" an dem geflügelten Wort "Häufiges ist häufig, seltenes ist selten". So haben Privatdozent Volker Limmroth aus Köln und Professor Hans-Christoph Diener aus Essen für die ersten beiden Kapitel die Aspekte Kopfschmerzen und Schwindel gewählt. Es folgen 13 weitere Themen, die vor allem den Praktiker im Alltag beschäftigen. Neu hinzu gekommen ist in der zweiten Auflage ein Abschnitt zu peripheren Nervenschäden, Engpasssyndromen und Bandscheibenvorfällen.

Die einzelnen Themen sind so zusammengefasst, dass man sich einen raschen Überblick verschaffen kann. Die Kapitel sind klassisch von Definition und Epidemiologie bis Therapie und Prognose gegliedert. Angefügt ist jeweils ein Anhang zur medikamentösen Therapie. Eine gute Idee ist zudem das Flussdiagramm zu Beginn eines jeden Kapitels.

Es ermöglicht eine Übersicht zu den Unterkapiteln, etwa zu den verschiedenen Kopfschmerzformen oder zu Muskelerkrankungen und toxischen Störungen. Am Ende des Buches kann der Leser außerdem wichtige Untersuchungsmethoden in der Neurologie nachschlagen. (ner)

Volker Limmroth, Hans-Christoph Diener: Neurologie für Praktiker. Steinkopff-Verlag Darmstadt, 2. Aufl. 2006, 504 Seiten, Softcover, Preis: 49,95 Euro, ISBN 978-3-7985-1522-2

Mehr zum Thema

Corona-Studien-Splitter

Kinder und Corona: Gute Abwehrkräfte, wenige Infekte im Schulbus

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Was geschieht mit den Messdaten in der Diabetes-Cloud der behandelnden Diabetologenpraxis? Das ist für die Praxis keine banale Frage!

© Goffkein / stock.adobe.com

Offene Flanke

Datenschutz-Crux bei Diabetes-Clouds

Mobiles Impfteam im Einsatz in einem Alten- und Pflegeheim in Baden-Württemberg (Archivbild). Das RKI geht davon aus, dass im Herbst Boosterimpfungen in Altenheimen notwendig sein werden.

© Sebastian Gollnow / picture alliance

SARS-CoV-2

RKI warnt vor erneut schweren Corona-Ausbrüchen in Altenheimen

Bei hohem Infektionsgeschehen trotz Testkonzepten würden Ungeimpfte im Herbst ihre Kontakte reduzieren müssen, so Kanzleramtsminister Helge Braun (CDU). (Archivbild)

© Frederic Kern / Geisler-Fotopress / picture alliance

Corona-Pandemie

Mehr Freiheiten für Geimpfte im Herbst?