Kommentar zu Synkopen

Ohnmachtsdiagnostik

Sieben Parameter haben US-Notfallmediziner gefunden, die das Vorliegen einer kardialen Ursachen für Synkopen wahrscheinlicher macht. Der Weisheit letzter Schluss sind diese jedoch nicht.

Von Robert Bublak Veröffentlicht: 06.01.2020, 17:47 Uhr

Synkopen können harmlos, aber auch Zeichen lebensbedrohlicher Krankheiten sein. Vor allem kardiale Synkopen haben oft eine ungünstige Prognose. Kardiale von nichtkardialen Ursachen zu unterscheiden, ist daher ein vorrangiges Ziel der Synkopenabklärung.

Unstrittig ist dabei die Rolle des 12-Kanal-EKG. Kritischer zu sehen ist die Bestimmung kardiovaskulärer Biomarker. Die Leitlinien der ESC zu Diagnostik und Management von Synkopen raten von der Routinemessung von Markern wie Troponin T ab, sofern keine spezifische Indikation vorliegt – also etwa ein Ischämieverdacht.

Was klinische Zeichen und Symptome in der Abklärung von Synkopen zu leisten vermögen, haben US-Notfallmediziner in einer Studie herauszufinden versucht. Sie stießen auf sieben Parameter, deren Vorliegen eine kardiale Ursache wahrscheinlicher macht. Den Stein der Synkopenweisheit haben sie jedoch nicht entdeckt. Die Leistungsdaten der Parameter sind akzeptabel, aber keineswegs ausgezeichnet.

Die Klage der Autoren der ESC-Leitlinien über Lücken und mangelnde Systematik in der Abklärung wird dieses Ergebnis kaum verstummen lassen. Offenbar sind nicht nur die Synkope-Patienten ohnmächtig; die Medizin ist es zu einem gewissen Grad auch.

Schreiben Sie dem Autor: robert.bublak@springer.com

Mehr zum Thema

Typ-2-Diabetes

Nach Rauchverzicht lohnt der Kampf gegen Gewichtszunahme

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wo es wie viele bestätigte Erkrankungsfälle gibt

Neues Coronavirus

Wo es wie viele bestätigte Erkrankungsfälle gibt

Das sind die Anforderungen an Gesundheits-Apps

Verordnungsentwurf zu „App auf Rezept“

Das sind die Anforderungen an Gesundheits-Apps

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden