Lymphome/Leukämie

"Patienten mit Leukämie sind verunsichert"

Veröffentlicht:

NEU-ISENBURG (ple). Entgegen dem internationalen Trend hat in Deutschland die Zahl der Stammzelltransplantationen bei Patienten mit akuter Leukämie abgenommen, und zwar auf jetzt etwa 550 pro Jahr im Vergleich zu 700 im Jahr davor.

"Die Diskussion um die Erstattung der Therapiekosten hat offenbar vor allem bei den Patienten zu einer Verunsicherung geführt", sagte Professor Gerhard Ehninger zur "Ärzte Zeitung". Der IQWiG-Leiter Professor Peter Sawicki habe damit eines seiner Ziele erreicht.

Lesen Sie dazu auch das Interview: "Das IQWiG hat sich nicht mit Ruhm bekleckert"

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Hauptstadtkorrespondent Thomas Hommel über den Politikstil in Corona-Krisenzeiten und den nötigen Teamgeist.

© Porträt: Michaela Illian | Image Source / Getty Images / iStock

Leitartikel

Politikstil in Corona-Krisenzeiten: Haltet die Abwehrmauer zusammen!