Kommentar

Polioimpfung hat hohe Priorität

Von Wolfgang GeisselWolfgang Geissel Veröffentlicht:

Seit 21 Jahren hat sich kein Mensch aus Deutschland mehr mit dem Polio-Wildvirus infiziert. Trotzdem darf bei uns die Prävention von Kinderlähmung nicht vernachlässigt werden. Die Erreger können nämlich jederzeit auch in unseren Regionen wieder auftauchen.

Leider hat bisher das letzte Quäntchen an Erfolg gefehlt, um Poliomyelitis global zu eradizieren. Die Erkrankungszahlen stagnieren seit zehn Jahren, wenn auch (noch) auf niedrigem Niveau. Aus den vier verbleibenden Polio-Endemieländern werden die Erreger zudem immer wieder in andere Regionen importiert.

So hat es im vergangenen Jahr erstmals wieder in der WHO-Region Europa Kinderlähmung gegeben, wenn auch nur am östlichen Rand. Es ist daher entscheidend, dass Impfkampagnen in Entwicklungsländern forciert werden, um solche lokalen Ausbrüche schnell einzudämmen. Besonders in Krisengebieten wie Afghanistan oder Pakistan ist das sehr schwierig.

In Deutschland wächst die Gefahr wieder, dass Polio eingeschleppt wird. Gute Impfraten bleiben daher wichtig. Jeder Mensch sollte eine Grundimmunisierung mit vier dokumentierten Impfungen haben und den Schutz vor Reisen in Endemiegebiete unbedingt auffrischen lassen.

Lesen Sie dazu auch den Hintergrund: Kinderlähmung trotzt Impfprogrammen

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Claudia Vollbracht, Humanbiologin und medizinische Wissenschaftlerin beim Unternehmen Pascoe

© [M] Privat; Levan / stock.adobe.com

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Wie Vitamin-C-Infusionen bei COVID-19 helfen

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe
Long-COVID-Syndrom: Warum Frauen häufiger betroffen sind

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Infusionen bei Long-COVID

Long-COVID-Syndrom: Warum Frauen häufiger betroffen sind

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Im Rahmen eines Festaktes in Berlin wurden die Preisträger des Galenus-von-Pergamon-Preises und des Springer Medizin Charity Awards gekürt.

© Marc-Steffen Unger

Preisträger gekürt

Galenus-Preis und Charity Award: Das sind die Gewinner

Will beim 125. Deutschen Ärztetag Vizepräsident der Bundesärztekammer werden: Dr. Günther Matheis, Thoraxchirurg und Kammerchef Rheinland-Pfalz.

© Ines Engelmohr

Exklusiv Dr. Günther Matheis im Interview

„Hedgefonds werden auch im KV-System zu einem Problem“