Erektile Dysfunktion

Potenzschwäche geht KHK oft um Jahre voraus

MAILAND (mut). Männer mit KHK haben bekanntlich oft auch eine erektile Dysfunktion (ED). Doch umgekehrt gilt auch: Eine Potenzschwäche kann das erste Zeichen einer KHK sein - sie tritt im Schnitt zwei Jahre vor einer Angina pectoris auf.

Veröffentlicht:

Das hat eine Studie von Forschern aus Mailand ergeben, in der knapp 300 Männer mit akutem Koronarsyndrom oder mit Angina pectoris untersucht wurden. Bei praktisch allen Männern (93 Prozent) mit Angina pectoris und ED war die Potenzschwäche schon vor Beginn der koronaren Beschwerden aufgetreten - im Schnitt zwei Jahre zuvor. Bei den Patienten mit Angina pectoris war auch die ED-Rate am höchsten - sie lag bei 65 Prozent.

Von den Männern mit akutem Koronarsyndrom und nur einem betroffenen Koronargefäß hatten dagegen nur 22 Prozent eine ED, waren zwei Koronargefäße betroffen, lag die Rate bereits bei 55 Prozent. (European Heart Journal, online).

Die Forscher erinnern daran, daß potenzschwache Männer eine gründliche kardiologische Untersuchung brauchen - mit Bestimmung des Lipidprofils, der Nüchternglukosewerte und mit Belastungstests, da eine ED auf eine systemische Atherosklerose deuten kann.

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen