Erkältungs-Krankheiten

Präparate mit Echinacea helfen über den Winter

HARTFORD (eis). Echinacea-Präparate beugen Erkältungen vor und beschleunigen bei Atemwegsinfektionen die Heilung. Das hat jetzt eine Meta-Analyse von 14 kontrollierten Studien mit verschiedenen Präparationen der Heilpflanze bestätigt.

Veröffentlicht: 18.12.2007, 05:00 Uhr

Bei prophylaktischer Anwendung der Phyto-Präparate wurde in der Analyse insgesamt das Risiko für eine Erkältung im Vergleich zu Placebo um 58 Prozent reduziert.

Das berichten US-Forscher um Dr. Craig I. Coleman von der University of Connecticut School of Pharmacy in Hartford in der Zeitschrift "Lancet Infectious Diseases" (7, 2007, 473). Sechs Menschen müssen nach Daten der Meta-Analyse acht bis zwölf Wochen prophylaktisch behandelt werden, um eine Erkältung zu verhindern.

5 der 14 Studien mit knapp 3000 Teilnehmern waren mit Präparaten des Unternehmens Madaus wie Echinacin® gemacht worden, so die Forscher. Wurde ein Echinacea-Mittel zur Therapie bei Erkältungen gegeben, dann verringerte sich die Dauer der Atemwegsinfektion um 1,4 Tage.

Mehr zum Thema

Aus Corona-Angst

Kinderärzte befürchten Ansturm auf Praxen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
DocDirekt wird nach Modellphase fortgesetzt

Baden-Württemberg

DocDirekt wird nach Modellphase fortgesetzt

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden