Mamma-Karzinom

Preis für Arbeit zur Entstehung von Brustkrebs

Veröffentlicht:

NEU-ISENBURG (ikr). Für seine Forschungen zur Bedeutung sogenannte "gestaltgebender" Proteine bei der Entstehung von Brustkrebs hat Dr. Norman Mangner den Herbert-Hartmann-Promotionspreis erhalten. Mit diesem mit 1000 Euro dotierten Preis wird jährlich die beste Promotion auf dem Gebiet der Onkologie am Universitätsklinikum Jena ausgezeichnet.

Mangner untersuchte vor allem das Verhältnis der beiden Proteine BMP-2 und BMP-3: Im Knochenstoffwechsel und bei der Embryonalentwicklung lösen beide gegenteilige Effekte aus. BMP-3 fungiert offenbar auch bei der Brustkrebsentstehung als Gegenspieler von BMP-2, dem allerdings eine janusköpfige Funktion zukommt: BMP2 kann sowohl förderlich als auch stoppend wirken.

Mehr zum Thema

Krebstherapie

Chemo bei Brustkrebs: Schützen Statine das Herz?

„ÄrzteTag“-Podcast

Wie können Sie Frauen mit Brustkrebs heute Mut machen, Nadja Harbeck?

Das könnte Sie auch interessieren
Hochrisikopatienten richtig antikoagulieren

COVID-19 & Thrombose

Hochrisikopatienten richtig antikoagulieren

Anzeige
Management tumorassoziierter VTE

CME-Fortbildung

Management tumorassoziierter VTE

Anzeige
CAT bei „3G“-Tumoren richtig managen

Empfehlungen

CAT bei „3G“-Tumoren richtig managen

Anzeige
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Lockdown: Die sonst belebte Düsseldorfer Königsallee ist nahezu menschenleer.

Pandemie-Meldewesen

Deutschland im Corona-Blindflug