Herzrhythmus-Störungen

Preis für Forschung zu Elektrophysiologie

FRANKFURT / MAIN (eb). Für seine Leistungen auf dem kardiologischen Fachgebiet der Elektrophysiologie ist Professor Karl-Heinz Kuck mit dem Wissenschaftspreis der Gertrud-Spitz-Stiftung ausgezeichnet worden.

Veröffentlicht:

Das teilt die Deutsche Herzstiftung mit. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert.

Der Experte aus Hamburg hat die Ablation und Medikation bei Herzrhythmusstörungen erforscht, weiter die Therapie mit Herzschrittmachern und Defibrillatoren. Jüngstes Interessengebiet sind Herzklappenerkrankungen.

Mehr zum Thema

Fortbildung

Einladung zum 13. Intensiv Update

Primärprävention des Plötzlichen Herztods

Effektiver Schutz kardialer Risikopatienten durch Defibrillatorweste

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: ZOLL CMS GmbH, Köln
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Ein Mädchen wird in einer Hausarztpraxis mit dem Corona-Impfstoff von Biontech/Pfizer geimpft. Die STIKO hat bislang keine generelle Impfempfehlung für ab 12-Jährige ausgesprochen.

© milanmarkovic78 / stock.adobe.com

Steigende Inzidenz

Amtsärzte plädieren für Corona-Impfung von Kindern ab 12 Jahren

Wohnen in Gegenden mit schlechter Luftqualität: Wie stark verschmutzte Luft tatsächlich Einfluss auf das Demenzrisiko hat, ist immer noch ungeklärt.

© Photos.com plus

Epidemiologische Analysen

Demenz: Einfluss von Luftverschmutzung überschätzt?