Reisemedizin

Reisewarnung zu Masern und Mumps

Veröffentlicht: 17.01.2007, 08:00 Uhr

DÜSSELDORF (eb). Wenn Patienten in den nächsten Wochen eine Reise nach Spanien, Schottland oder China planen, sollten Kollegen deren Immunität gegen Masern und Mumps prüfen.

Dazu rät das Centrum für Reisemedizin in Düsseldorf. Es werden derzeit auffällig viele Erkrankungen gemeldet, in Spanien aus den Provinzen Katalonien und Navarra, in Schottland aus Edinburgh und in China aus der Provinz Guangdong.

Infos über die Infektionsrisiken in allen Ländern der Welt unter: www.crm.de und www.travelmed.de

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Immunmodulation

Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Entwickeln Kaffeetrinker seltener aggressive Tumoren oder hat Kaffee einen direkten Einfluss auf bestehende Tumoren?

Kaffeesatzleserei?

Darmkrebskranke, die viel Kaffee trinken, leben länger

Mehr Geld fürs Gesundheitswesen: Spahns Budget wird für 2021 aufgestockt.

Haushalt 2021

24 Milliarden Euro für 2021 in Spahns Haushalt