Schlafstörungen

Schichtarbeit wird bei Zwillingen untersucht

KIEL/ODENSE (eb). Den Einfluss von Schichtarbeit, Schlafqualität und Ernährung auf Stoffwechselkrankheiten und die Genaktivität erforschen jetzt Wissenschaftler aus Kiel und Odense/Dänemark.

Veröffentlicht:

Um das Ausmaß der durch Schichtarbeit bedingten Veränderungen auf den menschlichen Körper zu erforschen, werden Zwillingspaare mit Hilfe molekularbiologischer Verfahren untersucht.

Je einer der Zwillinge geht einer Beschäftigung in Schichtarbeit nach. Das Projekt "Schlaf, Arbeit und deren Konsequenzen für menschliche Stoffwechselkrankheiten" wird von der EU über einen Zeitraum von drei Jahren mit 730.000 Euro unterstützt.

Ziel sind präventive Maßnahmen, um das Risiko für die Entwicklung von Stoffwechselkrankheiten und Schlafstörungen zu verringern.

Mehr zum Thema

Erstes Lebensjahr

Was die Windel über das Durchschlafen von Babys verrät

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Olaf Scholz ist von der Entscheidung Bayerns, die 2G-Plus-Regel in der Gastronomie nicht umzusetzen, etwas angefressen.

© dpa

Update

Bund-Länder-Beschluss

Lauterbach muss jetzt nationale Teststrategie überarbeiten