Schlafstörungen

Schlafapnoe beeinträchtigt das Gedächtnis

Veröffentlicht:

BERLIN (ugr). Patienten mit ob-struktiver Schlafapnoe können sich Gelerntes schlechter merken als Menschen ohne Schlafapnoe. Das haben Forscher des Uniklinikums Freiburg auf einem Psychiatrie-Kongress in Berlin berichtet.

Sie hatten 15 Schlafapnoe-Patienten zwischen 40 und 60 Jahren und einer gesunden Kontrollgruppe abends verschiedene Aufgaben gestellt, etwa zur visuellen und verbalen Merkfähigkeit. Anschließend ließen sie die Patienten dann eine Nacht im Schlaflabor schlafen.

Am nächsten Morgen um 7 Uhr fragte sie das Wissen ab. Die Schlafapnoe-Patienten, so das Fazit der Untersuchung, schnitten bei den Gedächtnistests signifikant schlechter ab, vor allem das deklarative Lernen war deutlich beeinträchtigt.

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Schüsse aus Schreckschusspistolen beschäftigen die deutsche Rechtsmedizin. Die Tatwaffen hatten mehrere Zusatzfunktionen.

© jedi-master / stock.adobe.com

Drei Fälle aus der Rechtsmedizin

Von Schreckschusspistole lebensgefährlich verletzt