Schlaganfall

Schlaganfall-Hilfe stellt Paß für Betroffene aus

Veröffentlicht: 09.03.2006, 08:00 Uhr

GÜTERSLOH (eb). Die Deutsche Schlaganfall-Hilfe bietet jetzt für zehn Euro einen Schlaganfall-Patienten-Paß an. Darin können die Daten für die Notfallversorgung eingetragen werden, etwa Diagnose, Medikation und Name der behandelnden Kollegen oder Kliniken.

Betroffene sollen sich damit sicherer fühlen, so daß sie nicht aus Angst vor Rückfällen zu Hause bleiben und so in Isolation geraten. Das brieftaschengroße Dokument eignet sich auch als Gedächtnishilfe beim Praxisbesuch. Für fünf Euro werden die Daten aktualisiert.

Die Deutsche Schlaganfall Hilfe erstellt den Paß nach den Angaben des Auftraggebers. Informationen zum Verfahren unter: Deutsche Schlaganfall Hilfe-Servicezentrum 0 18 05 / 093 093 (12 Cent/min) oder im Internet: www.schlaganfall-hilfe.de

Mehr zum Thema

Schlaganfall-Hilfe

App hilft rasch auf die Insult-Spur

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Neue Analyse spricht für Bypass statt Stent

Hauptstammstenose

Neue Analyse spricht für Bypass statt Stent

Saftige Finanzspritzen für ÖGD und Kliniken

Konjunkturpaket

Saftige Finanzspritzen für ÖGD und Kliniken

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden