Augenkrankheiten

Schonende Augen-Op mit Femtosekunden-Laser

HEIDELBERG (eb). Erstmals in Deutschland hat die Universitäts-Augenklinik Heidelberg eine neue Methode zur Operation des Grauen Stars eingesetzt.

Veröffentlicht: 24.06.2011, 12:52 Uhr

Der Femtosekunden-Laser sorgt dafür, dass bei der Op des Grauen Stars wichtige Schritte präziser und sicherer gemacht werden können - etwa die Eröffnung der Linsenkapsel und die Zerkleinerung des Linsenkerns.

Zudem schont das Gerät das Gewebe, da keine Wärme erzeugt wird, wie die Klinik mitteilt. Der Laserpuls bearbeitet die getrübte Linse im Bereich von Femtosekunden: Das entspricht 0,000.000.000.000.001 Sekunden, also zehn Billiardstel Sekunden.

Mehr zum Thema

Diabetologen warnen

„Retinopathie wird unterschätzt!“

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Gleich bis 4. März kommenden Jahres ist dieses Hotel geschlossen. So weit reichen die jetzt geplanten Maßnahmen zur Verlängerung des Lockdowns im Moment allerdings noch nicht.

Lockdown – Weihnachten – Lockdown

Bund und Länder planen Corona-Verbote bis 2021