Studie stützt Ampel als Lebensmittelkennzeichen

Veröffentlicht:

AMSTERDAM (eis). Ampelsymbole auf Verpackungen sind gut geeignet, um gesunde Lebensmittel kenntlich zu machen. Das ergab eine Studie mit 790 Verbrauchern. Dabei wird der Gehalt an Salz, Zucker und Fett mit roten, gelben oder grünen Punkten bewertet.

Die Probanden kamen damit besser zurecht als mit üblichen Angaben zur empfohlenen täglichen Aufnahme, so ein Bericht beim europäischen Adipositas-Kongress.

Zur Originalpublikation "Consumers more likely to identify healthy food using traffic light nutrition labels"

Lesen Sie dazu auch: Deutsche Herzstiftung fordert Ampel-Kennzeichnung für Lebensmittel

Mehr zum Thema

Unabhängig vom BMI

Frauen mit Bauchspeck häufiger infertil

Klimawandel

Fruchtsaft schadet Nieren bei großer Hitze

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Kommunikation und Datenschutz

Neue Perspektiven für IT in der Praxis

Lesetipps
Ulrike Elsner

© Rolf Schulten

Interview

vdek-Chefin Elsner: „Es werden munter weiter Lasten auf die GKV verlagert!“