EU-Seuchenbehörde

Tetanus trifft oft alte Frauen

82 Tetanus-Patienten sind 2017 in der EU, Island, Liechtenstein und Norwegen gemeldet worden,

Veröffentlicht:

SOLNA. 82 Tetanus-Patienten sind 2017 in der EU, Island, Liechtenstein und Norwegen gemeldet worden, berichtet die EU-Seuchenbehörde ECDC.

70 Prozent waren Senioren ab 65, darunter sehr oft Frauen. In Europa starb jeder siebte Betroffene. Deutschland meldete keine Zahlen.

Die Zahl der Tetanusfälle geht seit einigen Jahren leicht zurück. Der Erkrankungsgipfel im Alter lässt sich mit nachlassendem Impfschutz erklären.

Die Infektionen traten am häufigsten in warmen Monaten auf, was sich mit Risiken bei Outdoor-Aktivitäten wie Gartenarbeit erklärt. Das ECDC appelliert an Ärzte, für guten Impfschutz zu sorgen. (eis)

Mehr zum Thema

Kommentar zu Gewebespenden

Aufklärung ist angesagt!

Schlagworte
Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Claudia Vollbracht, Humanbiologin und medizinische Wissenschaftlerin beim Unternehmen Pascoe

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Wie Vitamin-C-Infusionen bei COVID-19 helfen

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe
Das sagt die Wissenschaft: Vitamin C und COVID-19

SARS-CoV-2 und COVID-19

Das sagt die Wissenschaft: Vitamin C und COVID-19

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen