Tipp des Tages

Tollwutimpfung bei Reise nach Südafrika

Veröffentlicht: 04.11.2008, 05:00 Uhr

Bei Rucksack- oder Trekkingtouristen, die nach Südafrika reisen, oder bei Menschen, die dort längere Zeit bleiben wollen, sollten Ärzte auch eine Tollwut-Impfung empfehlen. Dazu rät das Centrum für Reisemedizin in Düsseldorf den Kollegen. Eine Mindestvoraussetzung ist auf jeden Fall, die Patienten vor einem Kontakt mit Tieren zu warnen. Denn in letzter Zeit häufen sich immer mehr Meldungen über Tollwuterkrankungen in diesem afrikanischen Land. Wie das Centrum für Reisemedizin weiter mitteilt, sind in der Provinz Eastern Cape vor kurzem zwei Menschen an der Viruserkrankung gestorben. Die Erreger aus der Gattung der Lyssaviren wurden zudem siebenmal bei Rindern und viermal bei Hunden nachgewiesen.

Mehr zum Thema

Kommentar zum Widerruf von COVID-Studien

Super-GAU der Wissenschaftskommunikation

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

Hydroxychloroquin und Antihypertensiva

Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden