Tipp des Tages

Tollwutimpfung bei Reise nach Südafrika

Veröffentlicht:

Bei Rucksack- oder Trekkingtouristen, die nach Südafrika reisen, oder bei Menschen, die dort längere Zeit bleiben wollen, sollten Ärzte auch eine Tollwut-Impfung empfehlen. Dazu rät das Centrum für Reisemedizin in Düsseldorf den Kollegen. Eine Mindestvoraussetzung ist auf jeden Fall, die Patienten vor einem Kontakt mit Tieren zu warnen. Denn in letzter Zeit häufen sich immer mehr Meldungen über Tollwuterkrankungen in diesem afrikanischen Land. Wie das Centrum für Reisemedizin weiter mitteilt, sind in der Provinz Eastern Cape vor kurzem zwei Menschen an der Viruserkrankung gestorben. Die Erreger aus der Gattung der Lyssaviren wurden zudem siebenmal bei Rindern und viermal bei Hunden nachgewiesen.

Mehr zum Thema
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps
Ulrike Elsner

© Rolf Schulten

Interview

vdek-Chefin Elsner: „Es werden munter weiter Lasten auf die GKV verlagert!“