Gynäkologie

Trend zu Schönheits-Op an Geschlechtsorganen

Veröffentlicht:

HAMBURG (dpa). Frauenärzte warnen vor einem Trend zu Schönheitsoperationen an den weiblichen Geschlechtsorganen.

"Das sind unnötige Eingriffe", sagte Professor Heribert Kentenich am Dienstag anlässlich der Eröffnung eines Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe in Hamburg. Versprechungen über ein erfüllteres Sexleben nach einer solchen Op seien haltlos: "Nichts von dem ist wissenschaftlich erwiesen."

Mehr zum Thema

Eine Krebspatientin erzählt

„Meine Kinder? Klar sind die geimpft!“

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Vision Zero e.V.

Vision Zero Onkologie

Die Elimination des Zervixkarzinoms

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Vision Zero e.V.

Initiative gegen Zervixkarzinom

HPV gefährdet Mädchen und Jungen

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Vision Zero e.V.
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Im Rahmen eines Festaktes in Berlin wurden die Preisträger des Galenus-von-Pergamon-Preises und des Springer Medizin Charity Awards gekürt.

© Marc-Steffen Unger

Preisträger gekürt

Galenus-Preis und Charity Award: Das sind die Gewinner