KOMMENTAR

Unnützer Verzicht trotz klarer Botschaft

Von Peter LeinerPeter Leiner Veröffentlicht:

Auch wenn die Zahlen des Jahres 2006 zu HIV und Aids, die jetzt das Robert-Koch-Institut gemeldet hat, sich nicht so sehr von denen des Jahres davor unterscheiden, so ist es dennoch eine Hiobsbotschaft.

Denn zum einen ist es offenbar nicht gelungen, den im Jahr 2005 beobachteten Anstieg der HIV-Neuinfektionen zu stoppen. Zum anderen hat sich auch in der Gruppe der Männer, die Sex mit Männern haben, kaum etwas verändert: Sie sind diejenigen, die den Hauptanteil der Menschen stellen, die sich 2006 erstmals infiziert haben. Sie schützen sich offenbar nicht vor einer Infektion, etwa durch den Gebrauch von Kondomen und den Verzicht auf schleimhautverletzende Sexualpraktiken.

Und der Trend hält offenbar an. Das lässt sich etwa auch daran ablesen, dass seit Herbst 2006 etwa im Süden und Südwesten Deutschlands die Zahl der an Syphilis erkrankten Männer, die Sex mit Männern haben, deutlich steigt, wie das Robert-Koch-Institut meldet. Das Institut rechnet deshalb 2007 mit einem weiteren Anstieg der HIV-Neudiagnosen, vor allem in Bayern, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.

Seit vielen Jahren laufen Aufklärungskampagnen, damit Kondome zum Schutz vor einer HIV-Infektion genutzt werden. Es ist unbegreiflich, dass es immer noch Männer gibt, die trotz dieser allgegenwärtigen Botschaft auf diesen Schutz verzichten. Solange es solche Männer gibt, wird die Zahl der HIV-Infizierten weiter steigen.

Lesen Sie dazu auch: In Deutschland wieder mehr Menschen mit HIV infiziert

Mehr zum Thema

Rückblick auf 2021

vfa-Bilanz: 46 Arzneien mit neuem Wirkstoff

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Dr. Claudia Vollbracht

© [M] Privat; Christoph Burgstedt / Getty Images / iStock

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Appell zur adjuvanten Vitamin-C-Therapie bei Krebs

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe
Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

© designer491 / Getty Images / iStockphoto

Long-COVID

Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Olaf Scholz ist von der Entscheidung Bayerns, die 2G-Plus-Regel in der Gastronomie nicht umzusetzen, etwas angefressen.

© dpa

Update

Bund-Länder-Beschluss

Lauterbach muss jetzt nationale Teststrategie überarbeiten