Ernährungsmedizin

Viel Koffein erhöht Risiko für kleine Feten

Veröffentlicht: 04.11.2008, 17:33 Uhr

LEEDS (ikr). Bei Schwangeren, die täglich über 200 mg Koffein - das entspricht mehr als zwei bis drei Tassen Kaffee - trinken, kommt es vermehrt zu fetaler Wachstumsretardierung (BMJ 337, 2008, a2332).

Britische Forscher aus Leeds haben bei 2635 Schwangeren festgestellt: Bei Frauen, die täglich 200 bis 299 mg Koffein pro Tag konsumierten, war das Risiko für eine fetale Wachstumsretardierung signifikant um den Faktor 1,4 erhöht im Vergleich zu Frauen, die weniger als 100 mg täglich aufnahmen.

Mehr zum Thema

Gentest NutriGenTM

Ernährungskonzept auf Maß

Ernährung

Zucker in Baby- und Kindertees wird verboten

Deutschland

Negativtrend bei der Jodversorgung

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Was Lachgas mit dem Körper macht

Partydroge

Was Lachgas mit dem Körper macht

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden