Sportmedizin

Von deutschen Radprofis werden Blutprofile erstellt

Veröffentlicht: 04.09.2006, 08:00 Uhr

NEU-ISENBURG (Smi). Der Bund Deutscher Radfahrer hat neue Maßnahmen im Kampf gegen Doping beschlossen. Wie die ARD im Internet mitteilt, soll für die 260 Kader-Athleten in sämtlichen Disziplinen sowie für alle lizensierten Profis ab 2007 ein individuelles Blutprofil erstellt werden.

Jeder Fahrer muß sich dem neuen Kontrollsystem unterwerfen. Es sieht unter anderem vor, daß ein Fahrer nach einem Rennen von einem Funktionär von der Zieleinfahrt bis zur Dopingkontrolle begleitet wird. Bei Auffälligkeiten im Blutprofil könnte der Verband einen Profi auch ohne positiven Dopingbefund sperren.

Mehr zum Thema

Empfehlungen von Kardiologen

Wann Sportler nach COVID-19 wieder trainieren dürfen

Studie über zehn Jahre

Joggen und Aerobic lässt Kniegelenke nicht verschleißen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Ist der ICD noch immer ein Lebensretter?

Kardiologie

Ist der ICD noch immer ein Lebensretter?

Chloroquin und Co: Geringe Erfolgsaussicht bei COVID-19

Neue Datenanalyse

Chloroquin und Co: Geringe Erfolgsaussicht bei COVID-19

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden