Robert Koch-Institut

Weiter deutliche Zirkulation von Influenza-Viren

Veröffentlicht:

BERLIN. Die Grippewelle ist noch nicht zu Ende, warnt die AG Influenza am Robert Koch-Institut. Weiterhin gibt es eine deutliche Zirkulation von Influenza-Viren. Schon seit sechs Wochen geht allerdings die Zahl der Patienten mit akuten Atemwegserkrankungen (ARE) zurück. Auch die InfluenzaPositivenrate nimmt ab: das heißt, der Anteil von Influenza bei ARE-Patienten. Die Rate ist in der Woche bis zum 17. März (11. KW) im Vergleich zur Vorwoche von 21 auf 17 Prozent weiter gesunken.

Für die 11. KW wurden 1766 labordiagnostisch bestätigte Influenzainfektionen an das RKI übermittelt (3623 Fälle waren es in der Vorwoche). Jeder vierte Influenza-Patient wurde in der 11. KW stationär behandelt. Seit Oktober wurden 200 Ausbrüche mit mehr als fünf Fällen an das RKI übermittelt, darunter 56 Ausbrüche in Krankenhäusern, 21 in Alten-/Pflegeheimen, 12 Ausbrüche in Schulen und 29 in Kindertagesstätten.

Der Ausbruch hat diese Saison früh begonnen und war sehr heftig: Von Oktober bis Mitte März wurden 108.201 Fälle laborbestätigter Influenza gemeldet. In der gesamten Saison 2015/16 waren es 71.100 Fälle und beim schweren Ausbruch 2014/15 insgesamt 80.600. Auch wurden in dieser Saison viel mehr Todesfälle gemeldet: 591 verglichen mit 225 (2015/16) und 254 (14/15). Schließlich ist in dieser Saison der Anteil gestorbener älterer Menschen (ab 60 Jahre) mit 94 Prozent sehr hoch. Vergangenen Winter waren es 79 Prozent. (eis)

Mehr zum Thema

Corona-Splitter der KW 23/2021

Offenbar kein positiver Effekt von ASS bei COVID-19

Pneumologen-Kongress

Warnung vor heftiger Influenza-Saison

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Claudia Vollbracht, Humanbiologin und medizinische Wissenschaftlerin beim Unternehmen Pascoe

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Wie Vitamin-C-Infusionen bei COVID-19 helfen

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe
Das sagt die Wissenschaft: Vitamin C und COVID-19

SARS-CoV-2 und COVID-19

Das sagt die Wissenschaft: Vitamin C und COVID-19

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Eine Dame, die auf einen Bildschirm schaut und vor sich ein Smartphone in einer Halterung hat, wischt sich eine Träne von der Wange. Online-Therapie: Als Add-on-Therapie und zur Überbrückung der Wartezeit auf einen Therapieplatz hat sie ihren Stellenwert.

Deutscher Kongress für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Angststörungen: Online-Therapie in Leitlinie aufgenommen