Atemwegskrankheiten

Welche Antibiose bei Pneumonie? Reise-Anamnese hilft hier weiter

NEU-ISENBURG (hub). Auf eine Reise-Anamnese sollte nicht verzichtet werden, wenn jetzt Patienten mit Pneumonie in die Praxis kommen. "Für die Antibiotika-Wahl macht es einen Unterschied, ob der Patient zuvor in Spanien war oder an der Nordsee", so Professor Hartmut Lode, Pneumologe aus Berlin.

Veröffentlicht: 16.07.2007, 08:00 Uhr

"War der Patient noch vor ein bis zwei Wochen in Spanien im Urlaub, müssen β-Laktam- und Makrolidresistenzen berücksichtigt werden", rät Lode. Denn etwa 40 Prozent der Pneumokokken in Spanien seien gegen Penicilline und Cephalosporine resistent. Auch bei Makroliden sehe es nicht besser aus.

Außerdem sind an der Südküste Spaniens nach Pneumokokken Legionellen zweithäufigste Erreger einer Pneumonie. "Gegen beide Keime ist ein modernes Fluorochinolon die erste Wahl", so Lode zur "Ärzte Zeitung".

Hohe Resistenzraten gebe es dabei nicht nur in Spanien, sondern im gesamten Mittelmeerraum. In den Niederlanden oder Skandinavien hingegen gebe es kaum Resistenzen. "Wenig bekannt ist, dass die Situation in den USA nicht besser ist als in Spanien", so Lode.

Liege der Urlaub mehr als zwei Wochen zurück, sei das Reiseziel für die Wahl des Antibiotikums ohne Bedeutung. "In Deutschland kommen wir etwa mit Amoxicillin und bei Erwachsenen auch mit modernen Makroliden zurecht." Lode empfiehlt, die jeweilige regionale Resistenzsituation zu berücksichtigen. Daten hat das mikrobiologische Labor, mit dem zusammengearbeitet wird.

Gegen Pneumokokken empfiehlt zudem die Impfkommission (STIKO) am Robert-Koch-Institut eine Impfung: als Standard für alle über 60 Jahre sowie für chronisch Kranke - altersunabhängig.

Mehr zum Thema

Exklusiv Nikotinsucht

Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

Viele Infizierte bleiben asymptomatisch

SARS-CoV-2: Lehren aus einer Kreuzfahrt

„CoronaUpdate“-Podcast

How to Stoffmaske gegen COVID-19

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Für jeden Diabetiker das passende CGM-Gerät

Blutzuckermessung

Für jeden Diabetiker das passende CGM-Gerät

So klappt Substitutionstherapie in Corona-Zeiten

Arztpraxis berichtet

So klappt Substitutionstherapie in Corona-Zeiten

Aufklärung über Abrechnungs-Sonderregeln wegen Corona

Leser fragen - Experten antworten

Aufklärung über Abrechnungs-Sonderregeln wegen Corona

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden