Hautkrebs / Melanom

Wissenschaftler für Krebsforschung ausgezeichnet

Veröffentlicht: 03.12.2007, 05:00 Uhr

WÜRZBURG (eb). Den Dr. Siegrid-Stettendorf-Forschungspreis für Onkologie und medizinische Mykologie erhält in diesem Jahr Professor Michael P. Schön vom Rudolf-Virchow-Zentrum für Experimentelle Biomedizin der Universität Würzburg.

Der mit 5000 Euro dotierte Preis wird seit 2004 von der gleichnamigen Stiftung jährlich vergeben. Schön, der die Arbeitsgruppe Entzündungs- und Tumorbiologie leitet, wird für seine Forschungsarbeiten zu Krebserkrankungen der Haut ausgezeichnet.

Seit mehr als 15 Jahren erforscht der Wissenschaftler entzündliche Erkrankungen wie die Schuppenflechte und sucht nach neuen Diagnose- und Therapiemöglichkeiten bei Hauttumoren. Zusätzlich zu seiner Forschungstätigkeit ist der Wissenschaftler Oberarzt an der Hautklinik der Universität.

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Blick in den Hörsaal: Die Landesregierung Baden-Württemberg bringt die Landarztquote für 75 Medizinstudienplätze auf den Weg.

Gesetzentwurf in Baden-Württemberg

Landarztquote: Wer aussteigt, zahlt 250.000 Euro