Plaque-Psoriasis

Zulassung für Dimethylfumarat

Veröffentlicht:

BARCELONA. Die Europäische Kommission hat Dimethylfumarat (DMF, Skilarence®) zur Behandlung von erwachsenen Patienten mit moderater bis schwerer chronischer Plaque-Psoriasis zugelassen.

Das gibt das Unternehmen Almirall bekannt. Skilarence® ist eine neue orale Formulierung von DMF und ist indiziert zur First-line-Induktionstherapie sowie zur Erhaltungstherapie.

Die Zulassung basiert auf den positiven Ergebnissen der Phase-III-Studie BRIDGE. In der Studie war die Arznei dem Fumarsäureester Fumaderm® nicht unterlegen und zeigte ein gutes Wirksamkeits- und Sicherheitsprofil. (grz)

Mehr zum Thema

Therapeutischer Dreiklang

Was sich gegen ständiges Jucken tun lässt

practica 2021

Bei Impetigo contagiosa ist Abstrich meist überflüssig

Das könnte Sie auch interessieren
Laser- und Strahlentherapie: Mit Dexpanthenol nachbehandeln

© Bayer Vital GmbH

DDG-Tagung 2021

Laser- und Strahlentherapie: Mit Dexpanthenol nachbehandeln

Anzeige | Bayer Vital GmbH
Dexpanthenol kompensiert den MMP3-Knockdown-Effekt

© Dr. Sebastian Huth / privat

ADF-Jahrestagung

Dexpanthenol kompensiert den MMP3-Knockdown-Effekt

Anzeige | Bayer Vital GmbH
Bessere Wundheilung unter Dexpanthenol-haltigen Topika

© Mark Kostich / iStockphoto

Radiodermatitis

Bessere Wundheilung unter Dexpanthenol-haltigen Topika

Anzeige | Bayer Vital GmbH
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Chronischer Pruritus: Heftigster Juckreiz

© Aleksej / stock.adobe.com

Therapeutischer Dreiklang

Was sich gegen ständiges Jucken tun lässt

Mehr Inzidenzen = ein guter Grund für den dritten Piks? Einige im Gesundheitssystem vertrauen dieser Rechnung.

© Fokussiert / stock.adobe.com

COVID-19-Pandemie

Hohe Inzidenz lässt Ruf nach mehr Drittimpfungen lauter werden