Sportmedizin

Zwei Jahre Sperre für Dopingsünderin Pylewa

Veröffentlicht: 20.02.2006, 08:00 Uhr

TURIN (dpa). Die Internationale Biathlon-Union (IBU) hat die bei den Olympischen Winterspielen des Dopings überführte russische Athletin Olga Pylewa für zwei Jahre gesperrt.

Wie aus Kreisen der IBU in Turin verlautete, erhielt ihre Ärztin Nina Winogradowa ein zweijähriges Betreuungsverbot. Die 30jährige Pylewa war nach dem 15-Kilometer-Rennen der Biathletinnen am Montag der Einnahme des Stimulanzmittels Carphedon überführt worden.

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

DEGAM

S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden