Kommentar zur Kritik der KV Saarland

Endlich Klartext!

Saarlands KV-Chef Dr. Gunter Hauptmann zieht vom Leder gegen kostenlose Corona-Tests für Urlauber aus Nicht-Risikogebieten. Zu recht, meint Andreas Kindel.

Von Andreas Kindel Veröffentlicht: 10.08.2020, 14:57 Uhr

Endlich spricht mal jemand Klartext! Dass der saarländische KV-Chef Dr. Gunter Hauptmann die jetzt gestarteten kostenlosen Coronatests für Urlaubs-Rückkehrer aus Nicht-Risikogebieten als „ökonomischen und medizinischen Unsinn“ bezeichnet hat, ist völlig richtig.

Erstens: Die Kosten für die Massentests könnten allein für das Saarland schnell in die Millionen gehen. Erschreckend, dass Saar-Gesundheitsministerin Monika Bachmann (CDU) vergangene Woche nicht einmal sagen konnte oder wollte, wie viel Geld der Staat für die Gratis-Tests einplant.

Stattdessen werden nach den Urlaubs-Rückkehrern nun auch die 9000 Lehrer im Land mit Coronatests beschenkt. Und die nächsten Berufsgruppen stehen schon Schlange und wollen ebenfalls einen Gratis-Test. Die Geister, die die Politik gerufen hat, wird sie so schnell nicht mehr los.

Zweitens: Die Politik riskiert, dass die Labore mit den Coronatests nicht mehr nachkommen. Kommen jetzt täglich tausende Abstriche von gesunden Urlaubs-Rückkehrern dazu, dauert es womöglich zu lange, bis die wirklich COVID-19-Kranken ihre Testergebnisse erhalten.

Drittens: Was bringt ein einzelner Test eigentlich? Das Robert Koch-Institut rät nach wie vor von der ungezielten Testung von Personen ohne Symptome ab, weil die Aussagekraft von negativen Ergebnissen unklar sei. In Luxemburg, dem Paradeland für die flächendeckenden Massentests, musste die Regierung erst kürzlich einräumen, dass die Wahrscheinlichkeit, bei einem Test ein falsch-negatives Ergebnis zu bekommen, bei bis zu 20 Prozent liegt.

Und viertens: Die Praxen haben auch ohne Coronatests jede Menge zu tun. Jetzt kommen die vielen Patienten mit chronischen Krankheiten wieder, die in der ersten Corona-Welle lieber zu Hause geblieben waren. Diese Patienten müssen versorgt werden, denn sie sind wirklich krank – anders als die allermeisten Urlaubs-Rückkehrer, die braungebrannt nach den Ferien bloß wissen wollen, wie bei ihnen der Test ausgeht.

Schreiben Sie dem Autor: gp@springer.com

Mehr zum Thema

Freie Arztsitze

Fast 3300 Hausarztstellen sind unbesetzt

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Immunmodulation

Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen