Landkreis Altötting

InnKlinikum verlegt Abteilungen der Inneren Medizin und Intensivmedizin

Veröffentlicht:

Altötting. Das InnKlinkum Altötting und Mühldorf strukturiert um. Die Abteilungen der Inneren Medizin und der Intensivmedizin werden in Altötting gebündelt, wie der oberbayerische Klinikverbund am Donnerstag bekannt gab.

Durch die Verlagerung der Stationen von Burghausen nach Altötting können in beiden Abteilungen deutlich mehr Betten betrieben werden, erläutert der Vorstandsvorsitzende Thomas Ewald in einer Mitteilung.

In Burghausen sollen hingegen die Kapazitäten in der Orthopädie, Akutgeriatrie, Geriatrischen Rehabilitation und Unfallchirurgie ausgebaut werden. Auch sollen dort neue Angebote entstehen, wie Spezialsprechstunden für Rheumatologie, Endoskopie und Unfallchirurgie. Und die Kurzzeitpflege soll künftig ein wichtiger Baustein werden.

Die Umstrukturierung hat offenbar auch wirtschaftliche Gründe. „Es ist natürlich auch unsere Aufgabe, das Defizit der Kliniken zu verringern, welches von den Kommunen der Landkreise Altötting und Mühldorf getragen wird“, betont Ewald.

Der Klinikverbund mit seinen vier Standorten in Altötting, Burghausen, Mühldorf am Inn und Haag in Oberbayern schreibt seit Jahren rote Zahlen. In den vergangenen beiden Jahren soll das jeweilige Defizit bei rund 13 Millionen Euro gelegen haben. Für 2022 wird mit einem Minus von etwa 17 Millionen Euro gerechnet. (ths)

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Muskeltonus wieder ins Gleichgewicht bringen

© mantinov / stock.adobe.com

Muskulär bedingte Schmerzen

Muskeltonus wieder ins Gleichgewicht bringen

Kooperation | In Kooperation mit: Trommsdorff GmbH & Co. KG
Den Schmerz an der Wurzel packen

© [M] pololia / stock.adobe.com | Mara Zemgaliete / stock.adobe.com

Muskelverspannung

Den Schmerz an der Wurzel packen

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Trommsdorff GmbH & Co. KG
Einsatz von Pridinol bei muskulär bedingtem Rückenschmerz

Experten-Workshop

Einsatz von Pridinol bei muskulär bedingtem Rückenschmerz

Kooperation | In Kooperation mit: Trommsdorff GmbH & Co. KG
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen