Rheinland-Pfalz

Reihentest an Kitas ohne positiven SARS-CoV-2-Befund

Nachdem in Rheinland-Pfalz in Schulen keine Corona-Infektionen entdeckt wurden, offenbaren Reihentests in Kitas ebenfalls: Weder Erzieher noch Kinder zeigen positive Abstrichergebnisse.

Veröffentlicht:

Mainz. Bei 293 stichprobenartigen Tests auf SARS-CoV-2 in zehn rheinland-pfälzischen Kindertagesstätten (KiTa) haben sich keine Hinweise auf eine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus ergeben.

Das teilt das Gesundheitsministerium in Rheinland-Pfalz (RLP) mit. Dabei wurden 188 Proben von Kindern und 105 Proben von Mitarbeitern der KiTas analysiert.

Zuvor war bereits eine Reihentestung an 25 Schulen durchgeführt worden, bei der ebenfalls keine Corona-Infektion nachgewiesen wurde. Hier hatte das Landesuntersuchungsamt in RLP 747 Proben von Schülern der Klassen 1 bis 12 und 290 Proben von Mitarbeitern analysiert.

Neue Testungen nach Sommerferien

Die Reihentestungen in Kitas und Schulen sollen nach den Sommerferien wiederholt werden, kündigt das Ministerium an.

„Es ist eine gute Botschaft, dass sich momentan keine Hinweise auf eine Ausbreitung des Coronavirus außerhalb bekannter Ausbruchsherde ergeben haben“, kommentierte die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin, Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD), die Ergebnisse. (ato)

An dieser Stelle finden Sie Inhalte aus Datawrapper Um mit Inhalten aus Datawrapper zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir Ihre Zustimmung. Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte aus Sozialen Netzwerken und von anderen Anbietern angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät notwendig. Weitere Information dazu finden Sie hier.

Mehr zum Thema

Rheinland-Pfalz

US-Armee baut Mega-Klinik nahe Ramstein

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Dr. Claudia Vollbracht

© [M] Privat; Christoph Burgstedt / Getty Images / iStock

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Appell zur adjuvanten Vitamin-C-Therapie bei Krebs

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe Naturmedizin
Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

© designer491 / Getty Images / iStockphoto

Long-COVID

Mit Vitamin C gegen schwere Langzeitfolgen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Handschlag mit sich selbst: Im MVZ können sich die Gesellschafter-Geschäftsführer selbst anstellen, so das BSG.

© Lagunov / stock.adobe.com

Bundessozialgericht

Selbsteinstellung im MVZ? Unter bestimmten Voraussetzungen möglich

Die meisten Behandlungsfehler passieren im stationären Bereich. Das lässt eine nicht repräsentative Analyse des Medizinischer Dienst Bundes vermuten. 

© Blue Planet Studio / stock.adobe.com

Behandlungsfehler-Statistik

MD-Bund: „Never Events“ endlich verpflichtend melden!

COVID-19 auf der Intensivstation: Seit Beginn der Coronavirus-Pandemie im März 2020 wurden laut DIVI insgesamt 195.698 intensivmedizinische COVID-Behandlungen abgeschlossen.

© Sebastian Gollnow/dpa

Steigende Corona-Inzidenz

So ist die COVID-19-Lage auf deutschen Intensivstationen