SARS-CoV-2

Saarland will wegen Corona alte Kliniken wieder eröffnen

Die saarländische Landesregierung prüft, wegen des neuen Coronavirus stillgelegte Krankenhäuser zu reaktivieren.

Veröffentlicht: 15.03.2020, 11:38 Uhr

Saarbrücken. Die saarländische Landesregierung prüft, wegen der Entwicklung um das neue Coronavirus SARS-CoV-2 stillgelegte Krankenhäuser wieder zu nutzen.

Das hat die saarländische Gesundheitsministerin Monika Bachmann (CDU) am Freitag in Saarbrücken angekündigt. Die Ministerin kündigte Gespräche an, ob die längst nicht mehr geöffneten Krankenhäuser in Dillingen, Saarbrücken-Brebach und Wadern zur Versorgung von Patienten instandgesetzt werden können.

Bachmann will außerdem den Träger des Krankenhauses Lebach, die Cusanus Trägergesellschaft Trier (CTT), dazu bewegen, die eigentlich für den Sommer geplante Schließung der Klinik um einige Monate zu verschieben.

Die Landesregierung hat die Kliniken im Saarland außerdem dazu aufgerufen, zu prüfen, ob sie zusätzliche Notfall- und Beatmungskapazitäten schaffen können. Schon jetzt werden in den saarländischen Kliniken planbare Eingriffe verschoben, um zusätzliche Kapazitäten für die Behandlung von COVID-19-Patienten vorzuhalten. (kin)

Mehr zum Thema

Musterweiterbildungsordnung

Bundessozialgericht stärkt BÄK und MWBO

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Sunface-App reduziert Solariumnutzung

Dermatologische Prävention

Sunface-App reduziert Solariumnutzung

Corona-Teststation mit technischen Tücken

COVID-19-Testcenter Tegel

Corona-Teststation mit technischen Tücken

Grüne und Linke drängen auf Finanzreform bei Pflege

Steigende Zuzahlungen

Grüne und Linke drängen auf Finanzreform bei Pflege

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden